UNetbootin

7.02

UNetbootin bietet die Möglichkeit, Live-USB-Einheiten zu erstellen, um Linux-Distributionen von einem USB-Speicher zu installieren

8/10 (9 Stimmen)

Die meisten Linux-Distributionen können auf einem PC direkt von einer externen Einheit gestartet werden, ohne dass sie auf einer Festplatte installiert werden müssen. Diese externen Einheiten kommen normalerweise im CD-Format, auch wenn in letzter Zeit auch USB-Pendrives verwendet werden. UNetbootin ist ein einfaches Tool, mit dem Sie auf einfache Weise Live-USB-Einheiten für eine große Anzahl von Linux-Distributionen erstellen können, ohne eine CD erstellen oder verwenden zu müssen.

LiveUSBs für Ihre Linux-Distributionen

Das Programm zeigt ein einfaches Fenster, in dem wir die Parameter angeben müssen, wie die Linux-Distribution, die wir verwenden wollen, wo das Disk-Image zu finden ist, und die Anpassungselemente, wie einen anderen Kernel. UNetbootin enthält keine Disk-Images, so dass wir diese erst herunterladen müssen. Um diese Aufgabe zu erleichtern, bietet es einen Link und Informationen für jede der Distributionen, die zum Erstellen eines Live-USBs verwendet werden können.

Ebenso bietet es auf seiner offiziellen Website Links für die gängigsten Distributionen, mit denen es arbeitet. Mit Hilfe des Programms schaffen wir es, einen Live-USB nicht nur von den bekanntesten Linux-Distributionen, sondern auch von weniger bekannten, aber nicht schlechteren Distributionen wie Slax oder Puppy zu erstellen.

Ideal, um mit allen möglichen Linux-Distributionen herumzustöbern, ohne sie auf dem PC installieren zu müssen.

Katrin Volkmann
Katrin Volkmann
UNetbootin
Dieses Jahr
Dieses Jahr
4,6 MB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet